Welcome to Australia
homepagetravel overviewenglish textcontact us
Down South To The High Country
Little Corellas

Montag, 23. Februar 2004
Am südlichen Ende der Great Dividing Range erreichen wir die Central Victorian Goldfields. Das erste alluviale Gold wurde 1851 in der Nähe von Ballarat gefunden und löste einen sagenhaften Goldrausch aus.

"Doing a little Prospecting". Ein sehr beliebtes Hobby der Australier. Mit Metalldetektoren suchen sie die alten Goldfelder ab, und finden dabei immer wieder Nuggets, die damals übrig geblieben sind. Zur Goldsucherei gehört heute eine umfangreiche High Tec Ausrüstung, einiges Know How, aber vor allem Glück. "Gold ist da, wo man es findet".sagt man hier...

Heute morgen haben wir uns mit Michael aus Brisbane getroffen, der schon seit Jahren auf den Goldfeldern Australiens nach dem begehrten Edelmetall sucht und auch immer wieder Goldnuggets findet.

road to the Goldfields

Wir fahren zusammen nach Moliagul, einem winzigen ehemaligen Goldgräbernest, 50 km nördlich von Maryborough.Nach dem Erwerb einer Lizenz darf jeder in den State Forests oder dem sogenannten "Crown Land" von Victoria nach Gold suchen.

 

old minre's hut
old miner's hut
redback spider
detecting
Moliagul State Forest
Goldnugget

WIR HABEN GOLD GEFUNDEN!!

Für ein paar Tage haben wir uns einen Detector ausgeliehen und von Michael eine Einführung in den Umgang mit dem Gerät erhalten: Man scannt die Erde damit quadratmeterweise ab, im Kopfhörer ist ein ständiger Summton zu hören, der beim "entdecken" von Metall zu einem lauten schreienden Sound wird. Leider ist es schwierig, aufgrund des Tons zu unterscheiden, ob es sich bei dem Metall um Eisen, Messing, Kupfer oder echtes Gold handelt. Also muß man mit Spitzhacke und Schaufel buddeln, bis man das Metallstück findet.
Nach 2 Stunden erfolgloser Suche finden wir unseren ersten Gold Nugget, ein tolles Gefühl, obwohl das winzige Ding nicht viel wert ist. Reines Anfängerglück. Leider bleibt das unser erster und einziger Nugget, in den nächsten Tagen finden wir rostige Nägel und Schrauben, einen Sardinendosenöffner, zahlreiche Patronenhülsen und Gewehrkugeln.
Reich werden kann man bei diesem Hobby in Victoria wohl kaum, in Western Australia oder Queensland sind die Chancen angeblich besser, aber die Gebiete sind schwierig zu erreichen.
Doch das Wichtigste beim Prospecting ist eigentlich das "living in the bush and having a good time!"

Nachts wird es jetzt schon sehr kalt, und zum Frühstück bei lausigen 10° C wärmen wir uns am Feuer auf.

backforward

breakfast

© 2004 Ingrid Weidig, Bernhard Boedeker
Impressum